Benutzername:    
Passwort:

Neu anmelden            |            Passwort vergessen

Sprachauswahl:  de | en | fr

Staatspreis Manufactum

Anlässlich der Ermittlung der Staatspreise für das Kunsthandwerk in Nordrhein-Westfalen findet alle zwei Jahre die Landesausstellung 'manu factum' statt. Der Staatspreis NRW ist der bedeutendste und mit insgesamt 45.000 Euro am höchsten dotierte Preis seiner Art in Deutschland. Er wird in den acht Werkbereichen Schmuck, Gerät aus Metall, Holz, Textil/Leder, Keramik, Stein, Glas und Fotografie/Papier vergeben. Zusätzlich kann ein Sonderpreis ausgelobt werden. Ausrichter ist die Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks Nordrhein-Westfalen e.V. (ADK NRW). Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.kunsthandwerk-nrw.de.

Staatspreisträger der Akademie für Handwerksdesign Aachen

2015

- Klemens Grund

- Holz

2013

- Karolin Reiß
- Katrin Gräfrath                 

- Fotografie/Papier         
- Stein    

2011

- Oliver Hintzen

- Holz

2009

- Johannes Twielemeier, Aachen
- Paul Schiegnitz, Aachen
- Hugo Delavelle, Aachen

- Fotografie/Papier
- Textil/Leder
- Holz (Sonderpreis)

2007

- Johannes Hieronimi, Aachen

- Gerät aus Metall

2005

- Christoph Münks, Meerbusch

- Gerät aus Metall

2003

- Uta Majmudar, Haan
- Michael Kals, Köln
- Elmar Heimbach, Aachen

- Glas
- Holz
- Holz

1997

- Georg Linden, Bonn

- Glas

1995

- Ulrike Müller, Stolberg
- Aino Ahrend, Aachen
- Irene Leister, Simmerath

- Holz
- Gerät aus Metall
- Leder, Papier, Fotografie, Farbe

1993

- Hans Leo Simons, Alsdorf
- Dorothee Neu (geb. Beckersjürgen), Köln

- Gerät aus Metall
- Glas

1989

- Dietmar Mechsner, Aachen

- Holz