Vollzeitstudiengang - Two in one

Designstudium für Handwerker

An der Akademie für Handwerksdesign, Gut Rosenberg können Gesellen und Meister aus unterschiedlichen Gewerken ein Designstudium in Vollzeit oder berufsbegleitend absolvieren.

  • Der Vollzeitstudiengang "Two in one - Handwerksdesign und Unternehmensführung" kombiniert seit 2003 ein Designstudium mit Betriebsmanagement. Dafür wurde die Akademie 2008 mit dem Weiterbildungs-Innovationspreis des Bundesinstitutes für Berufliche Bildung ausgezeichnet.

Unsere Studierenden kommen aus ganz Deutschland - und sie schreiben Erfolgsgeschichten, wie man an der Liste der Preisträger und der Alumni mit ihren Betrieben sehen kann.

Beratung zum Studium:

Birgit Krickel - Verwaltung
+49 2407 9089-132
birgit.krickel@hwk-aachen.de

Design Studium Handwerk, Two in one, Gestalter im Handwerk, Meisterdesigner, Handwerksdesigner, Akademie für Handwerksdesign, Gut Rosenberg

Vollzeitstudium "Two in one - Handwerksdesign und Unternehmensführung"

Unternehmensführung und Design mit Meister kombinierbar in nur 3 Jahren

Dauer:
3 Jahre, 6 Semester = 3.200 Unterrichtsstunden

Studienbeginn:
27.08.2018

Voraussetzung:
Gesellenprüfung beziehungsweise Berufsabschlussprüfung, Mappenvorlage, Bewerbergespräch

Abschluss:
Handwerks- bzw. Meisterdesigner/-in = staatlich anerkannte Prüfung nach § 42a der Handwerksordnung

Ausstattung:
- Ateliers und Seminarräume
- Werkstätten für Metall, Holz, Keramik und Bildhauerei
- Druckwerkstatt
- Fotolabor
- Ausstellungsraum
- Bibliothek
- Medienwerkstatt mit Mac- und PC-Ausstattung
- 3D Drucker

Die Werkstätten können im Studienzeitraum auch außerhalb des Unterrichts zu Studienzwecken von unseren Studierenden genutzt werden.

Gebühren, vollständig gefördert durch das Aufstiegs-BAföG:
- 1.- 6. Semester insgesamt 13.680 €, zahlbar in 36 Monatsraten à 380 €*
- Zusätzlich fallen Prüfungsgebühren in Höhe von 680 € sowie ggf. Gebühren für die fachpraktischen Teile des jeweiligen Handwerks an.

*Stand: Juli 2017

Info:  Bitte beachten Sie, dass Sie die Teile 1 und 2 der Meistervorbereitung abhängig von Ihrem Beruf individuell planen müssen. Eine unmittelbare zeitliche und örtliche Verbindung mit dem Studiengang ist nicht in allen Fällen möglich.