Musik – eine wertvolle Kunst.

In unserer Zeit ist es zu einer immer abrufbaren Nebensächlichkeit geworden. Eine fragile Schallplatte hingegen unterstreicht die Wertigkeit. Das Plattencover schützt und stellt gleichzeitig, durch die oft aufwendige Gestaltung, das Werk aus.

In der Auseinandersetzung mit den Gegensätzen entstand ein Möbel, das der Musik wieder einen festen Platz gibt. Wie zwei schützende Hände legen sich die Fronten um das Innere. Die Türen öffnen mit einer großen Geste – Arme, die einen empfangen.

Liegende, parallellaufende Linien, die eine klare Grenze aufziehen, aber nichts verbergen und für Ruhe sorgen. Die offengelegte Keilverbindung verkörpert Stabilität.

Tief ausgebürstete Eiche - schwarz gebeizt. Das Holz und die handwerklichen Verbindungen rücken in den Hintergrund und werden zu feinen Details, die der Musik als Bühne dienen.